Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma Hut-Lambrecht und dem/der Besteller/in gelten ausschließlich ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen sind nur wirksam, wenn sie von der Firma Hut-Lambrecht schriftlich bestätigt werden.

§ 2 Vertragsschluss und Rücktritt

Alle Angebote von der Firma Hut-Lambrecht sind freibleibend und unverbindlich. Die Bestellung wird über den "Warenkorb" dieser Website für den/die Besteller/in verbindlich ausgelöst. Der Kaufvertrag kommt entweder durch ein per e-mail verschicktes Bestätigungsschreiben der Firma Lambrecht zustande, oder die Annahme des Kaufangebots wird durch Lieferung der Ware entsprechend der Bestellung erklärt. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist die Firma Hut-Lambrecht zum Rücktritt berechtigt.

Falls der Lieferant der Firma Lambrecht trotz vertraglicher Verpflichtung nicht die bestellte Ware liefert bzw. liefern kann, ist die Firma Lambrecht zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der/die Besteller/in unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der bereits bezahlte Kaufpreis wird unverzüglich erstattet.

§ 3 Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen, es sei denn, Sie haben in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt (Bestellungen durch Unternehmer). Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung und dem Erhalt der Ware. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Fa. Hut-Lambrecht
z.Hd. Frau Sigrun Voß
Friedrichstr. 30
25746 Heide

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen. Firma Lambrecht erstattet Ihnen die Portokosten, wenn Sie nicht zur Zahlung der Kosten der Rücksendung verpflichtet sind.

Bitte kontaktieren Sie uns vor einer Rückgabe per e-mail oder telefonisch.
Bitte senden Sie die Rücksendung nicht unfrei an uns zurück. Unfreie Sendungen werden nicht angenommen. Wir erstatten Ihnen die Portokosten, wenn Sie nicht zur Zahlung der Kosten der Rücksendung verpflichtet sind.
§ 4 Verpackung, Versand, Lieferung
Verpackung und Versand sind kostenpflichtig. Hierzu finden Sie weitere Informationen in unseren aktuellen Lieferkonditionen. Die Lieferung erfolgt ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Wir bemühen uns um sofortige Lieferung. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend per E-Mail oder telefonisch informieren. Im Falle einer Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware behalten wir uns vor, nicht zu liefern. Bereits geleistete Zahlungen werden dann umgehend zurückerstattet. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.
§ 5 Fälligkeit, Zahlung und Verzug

Der Kaufpreis wird in voller Höhe per sofort mit der Bestellung fällig. Der/Die Besteller/in kann den Kaufpreis durch Barzahlung oder Überweisung zahlen.
§ 6 Aufrechnung und Zurückbehaltung
Ein Recht zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung steht dem/der Besteller/in nur zu, wenn seine Ansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der Firma Hut-Lambrecht anerkannt sind.

§ 7 Preise
Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer in EUR.

§ 8 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Hut-Lambrecht.

§ 9 Mängelgewährleistung und Haftung
Bitte melden Sie sich bei einem sichtbaren Material-, Herstellungs- oder Transportmangel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung der Ware. Unsere Gewährleistungsfrist für Mängel beträgt vierundzwanzig (24) Monate ab Erhalt der Ware. Während dieser Frist besteht für Sie zunächst die Möglichkeit des kostenlosen Umtauschs oder der kostenlosen Nachbesserung (Reparatur). Führt dies nicht zur Mängelbeseitigung, haben Sie nach Ihrer Wahl Anspruch auf Rückgängigmachung des Kaufes (Wandlung) oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung).

§ 10 Datenschutz
Personenbezogene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben. Die Firma Hut-Lambrecht verwendet die Daten für Geschäftsbeziehungen zum Käufer.
Die Änderung oder Löschung personenbezogener Daten ist jederzeit per eMail an sigrun.voss@hut-lambrecht möglich. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.

§ 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluß des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand bei Verträgen mit Kaufleuten ist Meldorf. Die Firma Hut-Lambrecht ist berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen.

§ 12 Salvatorische Klausel
Sollte eine dieser Regelungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine rechtlich zulässige Regelung, die dieser wirtschaftlich am nächsten kommt.