UV-Schutz

Wozu UV-Schutz?

UV steht für Ultraviolett. Es ist eine energiereiche, kurzwellige, unsichtbare Lichtstrahlung der Sonne. Sie bräunt die menschliche Haut, kann sie aber auc leicht schädigen und Hautkrebs verursachen. Jedes Jahr erkranken über 170.000 Menschen an weißen Hautkrebs, 24.000 am schwarzen Hautkrebs.

Die Strahlungsstärke wird im UV-Index angegeben. Je höher der Wert, desto mehr Schutzmaßnahmen müssen getroffen werden, damit man keinen Sonnenbrand oder schlimme Spätfolgen erleidet.


Hüte mit UV-Schutz

Es gibt inzwischen viele Hutmodelle mit eingebauten und getesteten UV-Schutz. Achten Sie auf das UV-Standard 801 Siegel des Institutes Hohenstein, um ganz sicher zu gehen.

Es gibt diese Hüte aus verschiedenen Materialien wie Baumwolle, Leinen oder der bekannte Panamahut.


Empfehlung

Am meisten Schutz haben Sie mit einem Hut mit breiter Krempe. Hier ist nicht nur das Haupt vor Strahlung geschützt, sondern auch Stirn, Nase, Nacken und Ohren.

Diese Hüte sind knautschbar und können auch bei nicht so gutem Wetter gut getragen werden.

Wir haben solche Hüte immer im Programm. Egal of es für den deutschen Hochsommer oder zur Reise in Sonnenregionen wie das Mittelmeer, Ägypten, Karibik oder an den Äquator sein soll.

Der Menowin von Mayser. Ein echter Allrounder!